Wir öffnen wieder!

Wir öffnen wieder!

Nach einem halben Jahr geschlossener Türen freuen wir uns, euch endlich wieder begrüßen zu können! Wir starten ab 17.00 Uhr mit der ersten Cafete des Jahres, gefolgt von leckerem veganen Essen im Rahmen der allseits beliebten Vokü.
Um einen möglichst sicheren Rahmen für unsere Veranstaltungen zu bieten, öffnet vorerst nur der Außenbereich des Subbotniks. Außerdem haben wir ein aktualisiertes Hygienekonzept verfasst,  welches von allen anwesenden Personen befolgt werden sollte.
Wir sehen uns am Mittwoch!
Eure Botniks.
Platzhalter

Platzhalter

Füllbeitrag wegen Bug in der Websiteprogrammierung: süßer Hamster – süß

LECKER! Küchenworkshop – DOKU

LECKER! Küchenworkshop – DOKU

Im Winter gab es zwei Workshops in der Subbotnik-Küche:

Im Oktober haben wir einen köstlichen Karottee-Linse-Chili-Aufstrich hergestellt und eingekocht. Im Dezember wurde uns gezeigt, wie man richtig leckeres veganes Eis herstellt.

Da beide Workshops leider nicht mit Teilnehmer_innen präsent stattfinden konnten, hier eine kleine Fotodukumentation:

Karotte-Linse-Chili-Aufstrich selbst gemacht *klick*

Einfüllen und Einkochen *klick*

Die obenstehenden Workshops wurden durchgeführt mit der freundlichen Unterstützung von:

 

 

Eis-Rezepte: Mousse au chocolat, Birne-Zimt-EIs, Vanilleeis *klick*

 

*ham ham

Heizen statt Hetzen

Heizen statt Hetzen

Es wird kälter in Chemnitz, Sachsen, Dschl usw. (hier gedanklich rauszoomen) – auch auf dem Thermometer:
Irgendwie heißt es Durchhalten und kein Trübsal blasen: Wir probieren es zumindest und vertreiben uns die Zeit damit, den Bauarbeiten im Saal zuzuschauen, dääänn: DIE HEIZUNG KOMMT !!!
Wenn das in Zeiten sozialer Distanz, nicht warme Vorfreude entzündet – auf einen kuscheligen Dezember vielleicht 🐼🔥💥🌶🏜🌡
Um Die Heizungsanlage zu finanzieren, haben wir Direktkredite aus unserem Unterstützer_innenkreis bekommen, dem wir dafür sehr dankbar sind!!! Das Projekt hätte ohne sie niemals schon diesen Winter umgesetzt werden können. Danke dafür! Allerdings möchten diese Kredite auch zurückgezahlt werden. Da das Subbotnik momentan keine Einnahmen hat und auch zukünftig nicht genug erwirtschaften kann, um die Kredite schnell zurückzuzahlen, sind wir auf Spenden angewiesen. So, dass wir nächstes Jahr nicht nur eine funktionierende Heizungsanlage haben, sondern auch die Heizkosten deckeln können:
Spendenkonto: DE08 8705 0000 0710 0352 33 (Sparkasse Chemnitz)
Vokü

Vokü

Jeden Mittwoch ab 20 Uhr gibts Essen im Subbotnik – für und mit ALLEN!

vegan. No nation No border. No sexism. no racism. no antisemitism.

In vielen europäischen Städten stellen die VoKüs (auch Küfas, Küffas, SoKüs, u.a. genannt) die kulinarische Grundversorgung linker Bewegungen und subversiver Subkultur sicher. Die Mittwochs-Vokü war die erste regelmäßige Veranstaltung im Subbotnik. Sie bildet somit das Herzstück des Zusammentreffens verschiedenster Menschen hier und Ausgangspunkt für die Entwicklung des kulturellen Programms im und rundum das Subbotnik:
Jeden Mittwoch wird sich hier im Rahmen eines niedrigschwelligen Ansatzes getroffen, der die Möglichkeit für alle zur Partizipation am sozialen Leben und an Kultur, unabhängig vom Geldbeutel bietet. Dieser Ansatz beinhaltet beispielsweise kostenfreie Konzerte, Vorträge, Filme sowie veganes Essen gegen Spende und günstige Getränke.

Die Vokü ist ein Ort der Selbstverwaltung und Selbstgestaltung, in dem keine Trennung zwischen Gästen und „Personal“ vorherrscht. Wir können hier aktiv unsere eigenen Regeln des Zusammenlebens immer wieder neuerarbeiten. So sind alle stets eingeladen, mitzukochen oder sich hinter die Bar zu stellen, so dass der Ort  zu einem Freiraum in Kollektiveigentum werden kann.

 

mitmachen – aber wie?

Die Vokü beinhaltet verschiedenste Bereiche und wir freuen uns stets über Unterstützung beim: Aufräumen, Bestellen, Einkaufen, Kochen, Bar, Booking bis Verwaltung..
Praktisch werden? kommt mittwochs ab 16.00 vorbei und schnibbelt direkt mit/ geht einkaufen… Kommt kurz vor 20.00 und gebt direkt mit Essen aus oder sprecht uns am Tresen an.