CALL FOR WORKSHOPS

CALL FOR WORKSHOPS

Wünscht ihr euch Workshops? Wollt ihr Workshops organisieren? Habt ihr andere Ideen?
Schreibt uns gern eine Mail an info@subbotnik-chemnitz.de oder eine Nachricht auf Instagram oder Facebook ! Wir freuen uns über tolle Ideen! 🦤♥️
Lesung und Diskussion mit Max Czollek im Rahmen der Tage der jüdischen Kultur

Lesung und Diskussion mit Max Czollek im Rahmen der Tage der jüdischen Kultur

Am Tage der Kapitulation Nazideutschlands vor 78 Jahren, dem 08. Mai, laden wir 19.00 Uhr zu einer Lesung mit Max Czollek ins Subbotnik.

Max Czolleks legendäre Bücher Desintegriert Euch! und Gegenwartsbewältigung streuten lustvoll Zweifel an den deutschen Narrativen von Integration bis Leitkultur. Scharf, gewitzt und an jeder Stelle überraschend, schließt Versöhnungstheater diesen Kreis, wenn es nach der aktuellen Erinnerung an die Verbrechen der Vergangenheit fragt. Seit weltweit bewunderten Gesten der deutschen Selbstvergewisserung vom Warschauer Kniefall bis zum Holocaust-Mahnmal hat sich in letzter Zeit einiges verändert: Das Berliner Stadtschloss feiert Preußens Könige, mit dem neuen Militärhaushalt wird eine Zeitenwende beschworen und der Bundespräsident bedankt sich auf Israelreise ungefragt für die „Versöhnung“. Deutschland ist wieder wer, auch weil es sich so mustergültig an den Holocaust erinnert. Herzlich willkommen zum Versöhnungstheater!

Eine Kooperation mit dem Subbotnik und dem Student_innenrat der TU Chemnitz.

Max Czollek, geboren 1987, ist Autor und lebt in Berlin. Er ist Mitherausgeber des Magazins Jalta – Positionen zur jüdischen Gegenwart und war Mitinitiator des Desintegrationskongress 2016 sowie der Radikalen Jüdischen Kulturtage 2017 am Maxim Gorki Theater. Er hat drei Gedichtbände publiziert, bei Hanser erschienen bisher seine vieldiskutierten Essays Desintegriert euch! (2018), Gegenwartsbewältigung (2020) und Versöhnungstheater (ET: 23.01.2023). Im Frühjahr 2022 war Czollek Kurator der Ausstellung Rache. Geschichte und Fantasie am Jüdischen Museum Frankfurt, deren Begleitband ebenfalls bei Hanser erschien.

Siebdruck Workshop

Siebdruck Workshop

Wir möchten euch herzlich zu unserem bevorstehenden Siebdruck-Workshop einladen! Dieser Workshop bietet euch eine großartige Gelegenheit, eure kreative Seite auszuleben und euch in einer kunstvollen Technik auszuprobieren.

In diesem Workshop werdet ihr die Grundlagen des Siebdrucks erlernen, von der Herstellung der Druckschablonen bis hin zum Drucken auf verschiedenen Materialien.

Egal, ob ihr bereits Erfahrung im Siebdruck habt oder noch nie zuvor einen Druck gemacht habt, dieser Workshop ist für alle geeignet. Wir bieten eine entspannte und kreative Atmosphäre, in der ihr euch vollkommen auf eure Kreativität konzentrieren könnt.

Also, wenn ihr euch für Kunst und Handwerk interessiert und Lust habt, etwas Neues auszuprobieren, dann kommt zu unserem Siebdruck-Workshop am 07.Mai 2023 ab 13 Uhr im Subbotnik.

Schreibt uns, wenn ihr kommen wollt, außerdem gern eine Mail an info@subbotnik-chemnitz.de

Kantine SABOT:  31. Juli – 06. August 2023

Kantine SABOT: 31. Juli – 06. August 2023

Die diesjährige KANTINE befasst sich mit der Theorie & Geschichte des Anarchismus und bewegt sich somit in neue(re) Gefilde!

Wir sind gespannt und freuen uns wie immer auf eine Woche voller Input, Diskussion und Party!

Für mehr Infos zu Inhalten und Programmpunkten, so wie Verpflegung und möglicher Kinderbetreuung, besucht die Homepage.

Sprechstunde im Subbotnik – immer Mittwochs, 18 – 19 Uhr!

Sprechstunde im Subbotnik – immer Mittwochs, 18 – 19 Uhr!

Sprechstunde, immer Mittwochs 18 – 19 Uhr, großer Saal!
Wir sind ab sofort jede Woche für euch und eure Anliegen rund um das Subbotnik da!
Ihr habt Fragen zu einem Projekt oder einer Veranstaltung, wollt euch engagieren oder informieren? Dann kommt gerne vorbei! Auch für Themen rund um eure eigenen Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten sind wir ansprechbar!
Eine Tatra-Bahn fürs Subbotnik – Zwei Waggons voller Möglichkeiten

Eine Tatra-Bahn fürs Subbotnik – Zwei Waggons voller Möglichkeiten

Am 31. Januar 2023 war es endlich so weit – nach hauruck-artigen Baueinsätzen und DIY Schienenlegung kam unsere Tatra-Bahn eingeflogen!

Vielen Dank an dieser Stelle für das Bündnis Chemnitz Nazifrei, die den aufwendigen und auffälligen Transport politisch genutzt haben, um an den rassistischen Terror-Anschlag in Hanau zu erinnern und die Schließung der vielen Nazi-Immobilien in Chemnitz zu fordern. Danke für euren Support und eure wichtige Arbeit in dieser Stadt!

Wir haben nun einen ganzen Haufen Ideen und einen ebenso großen Haufen Arbeit vor uns, müssen ausdiskutieren wer wann im Führerstand abhängen darf und ob die Haltestangen zum Turnen oder als Garderobe genutzt werden. Eins sei schon mal verraten: in einem der Waggons wird es schon bald Übernachtungsmöglichkeiten geben, um Künstler*innen, Akteur*innen und Gäste von weit weg selbst beherbergen zu können!

Abfahrt!

Eure Botniks.