Kantine »Sabot« – 31. Juli bis 06. August 2023 im Subbotnik!

Kantine »Sabot« – 31. Juli bis 06. August 2023 im Subbotnik!

“In den letzten Jahren hat sich das Programm der Kantine immer wieder einem einzelnen Denker oder einer einzelnen Denkerin gewidmet und deren Werk und Biografie zum Ausgangspunkt der Diskussion gemacht. Im Gegensatz dazu widmen wir uns in diesem Jahr der Theorie und Geschichte einer ganzen Bewegung. Dazu kommt: Die meisten Personen, mit denen wir uns bisher beschäftigt haben, kommen aus einer Tradition des marxistischen Denkens und sind im Kontext der kritischen Theorie verortet. Wir wollen uns, aus dieser Auseinandersetzung kommend, dem Anarchismus annähern. Das heißt, dass wir keineswegs alles über den Anarchismus wissen und dem Publikum eine reine Lehre oder ein fertiges Urteil über den Anarchismus präsentieren können oder wollen. Wir wollen mit euch und den eingeladenen Referent:innen über den Anarchismus diskutieren und uns mit den Fragen beschäftigen, die der Anarchismus aufwirft.”

Das ausführliche Programm und weitere Informationen findet ihr auf dem Account des @kantine_festival ! 🦤💜
Bei Fragen wendet euch bitte an kontakt@kantine-festival.org !

Kantine SABOT:  31. Juli – 06. August 2023

Kantine SABOT: 31. Juli – 06. August 2023

Die diesjährige KANTINE befasst sich mit der Theorie & Geschichte des Anarchismus und bewegt sich somit in neue(re) Gefilde!

Wir sind gespannt und freuen uns wie immer auf eine Woche voller Input, Diskussion und Party!

Für mehr Infos zu Inhalten und Programmpunkten, so wie Verpflegung und möglicher Kinderbetreuung, besucht die Homepage.

Sprechstunde im Subbotnik – immer Mittwochs, 18 – 19 Uhr!

Sprechstunde im Subbotnik – immer Mittwochs, 18 – 19 Uhr!

Sprechstunde, immer Mittwochs 18 – 19 Uhr, großer Saal!
Wir sind ab sofort jede Woche für euch und eure Anliegen rund um das Subbotnik da!
Ihr habt Fragen zu einem Projekt oder einer Veranstaltung, wollt euch engagieren oder informieren? Dann kommt gerne vorbei! Auch für Themen rund um eure eigenen Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten sind wir ansprechbar!
Eine Tatra-Bahn fürs Subbotnik – Zwei Waggons voller Möglichkeiten

Eine Tatra-Bahn fürs Subbotnik – Zwei Waggons voller Möglichkeiten

Am 31. Januar 2023 war es endlich so weit – nach hauruck-artigen Baueinsätzen und DIY Schienenlegung kam unsere Tatra-Bahn eingeflogen!

Vielen Dank an dieser Stelle für das Bündnis Chemnitz Nazifrei, die den aufwendigen und auffälligen Transport politisch genutzt haben, um an den rassistischen Terror-Anschlag in Hanau zu erinnern und die Schließung der vielen Nazi-Immobilien in Chemnitz zu fordern. Danke für euren Support und eure wichtige Arbeit in dieser Stadt!

Wir haben nun einen ganzen Haufen Ideen und einen ebenso großen Haufen Arbeit vor uns, müssen ausdiskutieren wer wann im Führerstand abhängen darf und ob die Haltestangen zum Turnen oder als Garderobe genutzt werden. Eins sei schon mal verraten: in einem der Waggons wird es schon bald Übernachtungsmöglichkeiten geben, um Künstler*innen, Akteur*innen und Gäste von weit weg selbst beherbergen zu können!

Abfahrt!

Eure Botniks.

Wir stellen ein! Bewerbt euch bis zum 15.02.23 für eine Stelle im Subbotnik!

Wir stellen ein! Bewerbt euch bis zum 15.02.23 für eine Stelle im Subbotnik!

Der Subbotnik e.V. sucht
Eine Projektkoordination (m/w/d) mit Schwerpunkt auf Öffentlichkeitsarbeit
Entgeltgruppe angelehnt an E9, 50% zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsschluss: 15.02.2023
Der Subbotnik e.V. ist ein soziokulturelles Zentrum im Stadtteil Bernsdorf, das Infrastruktur und
(kulturelle) Angebote für alle Generationen bereithält. Unser Anspruch ist es, Kultur mit emanzipa
torischem Charakter zu schaffen und zu fördern. Darunter verstehen wir (politische) Selbstbefähi
gung, um individuelle und gesellschaftliche Mitgestaltungsmöglichkeiten wahrzunehmen. Dies
steht für uns gleichbedeutend mit der Förderung von Eigeninitiative, gesellschaftlichen Zusammen
halts und Verantwortungsübernahme.

 

Wir bieten:

  • Ein junges, aufgeschlossenes Team
  • Offene Ohren & Unterstützung für deine Ideen
  • Flexible Arbeitszeiten mit Option auf HomeOffice
  • Finanzierung von Fort- und Weiterbildungen

Dein Aufgabenbereich ist:

  • Planung, Koordination bzw. Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit (Printmedien,
  • Internetpräsenz, Newsletter u.v.m.)
  • Konzeption weiterer Ebenen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation von Veranstaltungen
  • Pressearbeit
  • Teilnahme an Vernetzungstreffen & öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen im
    Stadtgeschehen
  • Austausch & Zuarbeit in anderen Bereichen der Projektkoordination

Das solltest du mitbringen:

  • Identifikation mit dem Selbstverständnis des Subbotnik e.V.s
  • Eigeninitiative & selbstständiges, flexibles Arbeiten (mit Bereitschaft, am Wochenende zu
    arbeiten)
  • Offenes & freundliches Auftreten
  • Kreativität im gestalterischen Bereich
  • Kenntnis & Lust auf die vielschichtigen Möglichkeiten von Social Media Plattformen
  • Sicherer Umgang mit dem Computer & grundlegende EDV-Kenntnisse
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit & Reflexion der eigenen Arbeit(sweise)
  • Bereitschaft & Lust, dich in (Bildbearbeitungs-)Programme einzuarbeiten

Wünschenswert ist:

  • (Wille zum) Engagement in den Projekten & Wirkungsbereichen des Subbotniks
  • Kenntnisse über Strukturen und Förderung der Kulturarbeit
  • Englisch in Sprache und Schrift
  • Kenntnisse in Bildbearbeitungsprogrammen
  • Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von nicht cis-männlichen, weißen Personen. Wir
möchten insbesondere Menschen, die von mehreren Marginalisierungslinien betroffen sind, ermuti
gen, sich zu bewerben. (Intersektional betroffene) FLINTA* werden bei gleicher Qualifizierung be
sonders berücksichtigt.
Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Anlagen) in einem PDF per E-Mail an
info@subbotnik-chemnitz.de
Goodbye Sonntags-Cafete, hello Eigeninitiative!

Goodbye Sonntags-Cafete, hello Eigeninitiative!

Liebe Freunde,
leider müssen wir euch mitteilen: unsere Sonntags-Cafete steht auf wackeligen Füßen.
So gerne wir euch auch Wochenende mit Latte Macchiato versorgen wollen, es rechnet sich
einfach nicht. Der Winter zwingt uns dazu, die Heizungen aufzudrehen und das können wir uns
ohne entsprechende Einnahmen leider nicht mehr leisten – weshalb ihr jetzt ins Spiel kommt!

Wir wollen der Sonntags-Cafete einen Rahmen geben und zum passenden Programm zukünftig die
Kaffee-Maschine anschmeißen.

Ihr seid Teil einer Polit-Gruppe oder eines Vereins, besucht und organisiert gerne Vorträge und
Lesungen zu spannenden Themen? Ihr seid herzlich eingeladen die Sonntags-Cafete mitzugestalten
und ein neues Format für eben diese zu schaffen! Stellt eure Gruppe vor oder organisiert einen
Vortrag, auch Musik ist möglich, genauso wie ein Poetry-Slam!
Schreibt uns eure Ideen bzw. euer Vorhaben einfach per Mail an einmietung@subbotnik-
chemnitz.de oder als Nachricht auf Instagram/Facebook. Wir helfen euch dann bei der Realisierung
und Durchführung.
Gerne könnt ihr uns auch als Gruppe anschreiben und die Sonntags-Cafete in regelmäßigen
Abständen mit Progamm füllen.

Die Sonntags-Cafete verabschiedet sich ab 1. Januar und öffnet dann nur noch punktuell und mit Vorankündigung.

Die Mittwochs-Cafete bleibt nach wie vor bestehen.