Vokü

Vokü

Jeden Mittwoch ab 20 Uhr gibts Essen im Subbotnik – für und mit ALLEN!

vegan. No nation No border. No sexism. no racism. no antisemitism.

In vielen europäischen Städten stellen die VoKüs (auch Küfas, Küffas, SoKüs, u.a. genannt) die kulinarische Grundversorgung linker Bewegungen und subversiver Subkultur sicher. Die Mittwochs-Vokü war die erste regelmäßige Veranstaltung im Subbotnik. Sie bildet somit das Herzstück des Zusammentreffens verschiedenster Menschen hier und Ausgangspunkt für die Entwicklung des kulturellen Programms im und rundum das Subbotnik:
Jeden Mittwoch wird sich hier im Rahmen eines niedrigschwelligen Ansatzes getroffen, der die Möglichkeit für alle zur Partizipation am sozialen Leben und an Kultur, unabhängig vom Geldbeutel bietet. Dieser Ansatz beinhaltet beispielsweise kostenfreie Konzerte, Vorträge, Filme sowie veganes Essen gegen Spende und günstige Getränke.

Die Vokü ist ein Ort der Selbstverwaltung und Selbstgestaltung, in dem keine Trennung zwischen Gästen und „Personal“ vorherrscht. Wir können hier aktiv unsere eigenen Regeln des Zusammenlebens immer wieder neuerarbeiten. So sind alle stets eingeladen, mitzukochen oder sich hinter die Bar zu stellen, so dass der Ort  zu einem Freiraum in Kollektiveigentum werden kann.

 

mitmachen – aber wie?

Die Vokü beinhaltet verschiedenste Bereiche und wir freuen uns stets über Unterstützung beim: Aufräumen, Bestellen, Einkaufen, Kochen, Bar, Booking bis Verwaltung..
Praktisch werden? kommt mittwochs ab 16.00 vorbei und schnibbelt direkt mit/ geht einkaufen… Kommt kurz vor 20.00 und gebt direkt mit Essen aus oder sprecht uns am Tresen an.
Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst

FLINT* to the FRONT
Der Subbotnik e.V. hat noch eine Stelle im Rahmen des bundesfreiwilligen Dienstes (BFD) zu vergeben – und das am liebsten an eine FLINT*-Person!
Wenn ihr …
… 27 Jahre und älter seid …
… euch gerne in einem soziokulturellen Haus mit euren Ideen und Fähigkeiten verwirklichen wollt …
… Seminare und Schulungen zur persönlichen Weiterbildung besuchen möchtet …
… euch über ein Taschengeld dafür freut …

… dann meldet euch schnellstmöglich beim Subbotnik e.V.!

Das Aufgabenspektrum ist groß und kann auf eure Ideen, Bedürfnisse und Kenntnisse angepasst werden.
Gerne sprechen wir mit euch darüber und sehen gemeinsam, wie eine Umsetzung für alle passen könnte.

Also zögert nicht, euch mehr Informationen zu holen:
Schreibt an info@subbotnik-chemntiz.de und/oder kommt zum Plenum, montags um 17:30 Uhr.

Workshops

Workshops

Wir bieten mehrmals im Jahr Workshops zu verschiedenen Themen an! Die Teilnahme ist immer kostenlos und Materialien werden bereitgestellt.

Bitte meldet euch bei Interesse per Mail bei uns an: info@subbotnik-chemnitz.de

Kommende Workshops:

03.08.21 – Siebdruck-Workshop @AJZ Chemnitz (Siebdruckwerkstatt), START: 14.00 Uhr

21.08.21 – Tontechnik-Workshop FLINTA* only! START: 14:00 Uhr

09.09.21 – „Wie gebe ich Training?“ – Workshop, START: 17:00 Uhr

 

Willst du selbst einen Workshop anleiten und das Subbotnik als Ort dafür nutzen? Schreibe uns eine Mail oder komm einfach zum offenen Plenum, immer Montags um 17.00 Uhr!

DAS Projekt Subbotnik

DAS Projekt Subbotnik

Den täglichen Betrieb organisieren und Entscheidungen finden im Subbotnik alle Ehren- und Hauptamtlichen gleichberechtigt gemeinsam. Dafür treffen wir uns jede Woche zu einem offenen Plenum. Hierzu ist jede Person eingeladen, die schon aktiv ist oder es werden will. Hier wird fast alles besprochen, was das ganze Subbotnik betrifft: Veranstaltungen, neue Projekte sowie bauliche und strukturelle Themen rund ums Haus und Gelände. Selbstverständlich gibt es auch kleinere Untergruppen mit ihren eigenen Plena/Treffen: beispielsweise das Cafeteriakollektiv, die Küfa-Kochcrew(s), die Brunchcrew und diverse Bau-AGs

Möglichkeiten der Partizipation im Subbotnik gibt es viele: In der Organisation eigener Veranstaltungen, der Verwirklichung künstlerischer, handwerklicher, inhaltlicher Projekte, in der Unterstützung in unserer Cafeteria oder Kneipe, der kulinarischen Versorgung von Bands, unserer Volxküche am Mittwoch oder der Zubereitung des Brunch einmal im Monat, bei Bauprojekten oder Putzaktionen und viiielem mehr.

 

Das Subbotnik, Struktur und Leute kennenlernen:

komm zu unseren Öffnungszeiten vorbei: Mittwoch und Freitag ab 14.00

komm mit einem konkreten Anliegen direkt ins Plenum: Montag 17.00

schreib eine Mail an: info@subbotnik-chemnitz.de

 

 

Sport und Tanz

Sport und Tanz

Montag:        19.00 Lindyhop (ohne Voranmeldung)
Donnerstag: 17.00 FLINT*- Kickboxen: Kickboxtraining für Frauen, Lesben, Trans, Inter und nonbinäre Personen. Kontakt: flint_sport_kms@riseup.net

Theorie-Festival Kantine

Theorie-Festival Kantine

Theorie und Festival? Willkommen zu Rausch und Theorie am gleichen Ort, hereinspaziert ins Elfenbeintürmchen mit Diskoguel (?). Seit 2018 veranstalten wir im August in Kooperation mit dem WkB e.V. die Kantine. Eine Woche wird dabei der Auseinandersetzung mit einem_r Denker_in oder einem Thema gewidmet: 2018 befassten wir uns mit den Theorien Karl Marx‘, 2019 denen Rosa Luxemburgs, 2020 wurden Walter Benjamins Ideen auseinander genommen. Neben theoretischen Veranstaltungen gibt es immer auch ein Kulturprogramm mit szenischen Lesungen, Theaterstücken oder Konzerten und einen praktischen Teil: Siebdruck, offene Diskussionsrunden, eine Lesebühne u.v.m.. Das Außengelände des Subbotnik bietet viel Platz zum Austausch, zum Entspannen oder studieren des vielen Infomaterials. Es gibt außerdem eine Kinderbetreuung/Kidsspace. Das Kantine-Team freut sich immer über neue Unterstützer_innen bei der Planung und Durchführung des Festivals.

Die nächste Kantine steht ganz unter dem Stern feministischen Utopien: „Dieses Jahr legen wir den Fokus nicht mehr ausschließlich auf das Leben und Werk einer einzelnen Person. Stattdessen gilt es – ausgehend vom Schaffen Christine de Pizans* – verschiedene Facetten und historische Kontexte feministischer Utopien zu beleuchten.“

Das Programm für die Kantine de Pizan findet ihr hier: https://kantine-festival.org/programm/

Allgemeine Infos zum Theorie-Festival „Kantine“ : https://kantine-festival.org/about/